Bitte beachte das Urheberrecht!
Please respect copyright!
S´il vous plaît respecter le droit d´auteur!
Si prega di rispettare il copyright!
Respeta la propiedad intelectual!
Respeite os direitos autorais!
Kunnioita tekijänoikeuksia!
Моля, спазвайте авторските права
Παρακαλείστε να σέβονται τα πνευματικά δικαιώματα
请尊重版权
logo

Von Kleinlichkeiten

Details ganz nah

Keine Angst. Es geht nicht um persönliche Schwächen oder Animositäten. Wenn man aber ein neues Makro-Objektiv hat, dann ist ein Ausflug in die Welt der kleinen und kleinsten Details angebracht. Sucht man nach Motiven für die Makrofotografie, dann muss man eigentlich nicht weit gehen. Es geht ja "nur" um kleine Details. Und die gibt es überall in Fülle. Oder?

Macht man dann wirklich einen Ausflug um kleine Details zu fotografieren, dann sieht man schnell, dass es doch nicht ganz so "easy" ist. Man ist nämlich normalerweise gewohnt eben nicht auf Details zu achten. Noch dazu wirklich sehr kleine Dinge.

Als erstes gilt: Nase runter. Nicht zum riechen, aber schaut man die Welt von knapp ein paar Zentimeter über den Boden an, dann taucht man irgendwie in eine anderes, neues Universum ein. Aus fast 2m Höhe betrachtet sieht man in einem moosbedeckten Waldboden - eben: Moos. Geht man nach unten, dann tun sich aber wahrlich fantastische und unwirtliche Makrolandschaften auf.

So passiert es, dass eine Wanderung gerade einmal eine Fläche von ein paar Quadratmetern umfasst. Aber - siehe oben - das reicht ja für einige Nah- und Makroaufnahmen.

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.